Oft befinden sich Hobbyräume im Keller. Wer sich seinen Hobby –bzw. Kellerraum jedoch etwas gemütlich einrichten möchte, muss aufpassen. Ein grosses Schimmelrisiko entsteht z.B. wenn die Innenwände des Kellers mit Holzlatten oder Kartonplatten verkleidet werden, denn hinter dieser „Verschönerung“ kann sich ungesehen Feuchtigkeit bilden und grossen Schaden anrichten. Bevor man seine Kellerwände also verkleidet sollte man die Oberflächenfeuchtigkeit mit einem Hygrometer messen und auch nach der Installation regelmässig die Luftfeuchtigkeit zwischen Verkleidung und Kellerwand messen.

Im Prinzip sollte man also nie bereits feuchte Wände verkleiden, da sich die Feuchtigkeit dadurch noch weniger verteilt und von den Wänden löst. Hat man im Keller Geräte oder Utensilien im Gebrauch, die sensibel und feuchteempfindlich sind, sollte stets eine Temperatur von min. 15°C herrschen.

Ein Luftentfeuchter mit integriertem Hygrostat sollte in jedem Hobbyraum im Keller vorhanden sein. Der ecodry 425 eignet sich besonders für Hobbyräume, da dieser robust, leise und energieeffizient arbeitet.